PAM 010 – RICHARD BARTZ – ASTRODYNAMICS PART 1

rz_pam10_side_a_v2.inddrz_pam10_side_a_v2.indd

Richard Bartz – Astrodynamics Part 1 – Pastamusik 010


A – Shine On (9:16)


B1 – The Way Of Light (6:52)


B1 – Meteor Shower (5:49)

Release Date: 17.11.2009
Digital Release: 11.02.2010

German info:

Nein, noch ist dieser Mann keine Legende! Legendär hingegen seine berüchtigten Live Auftritte, sowie eine Vielzahl von wegweisenden Musikstilen abseits des Konsens die er in den letzten 15 Jahren entworfen hat.

Mit der nun vorliegenden Astrodynamics Part 1 setzt sich Richard Bartz  ähnlich dem Subway Konzept erneut mit seiner Vergangenheit auseinander und portiert seine spät-neunziger Space-Disco Entwürfe ins wunderbare Jetzt. Er beweist, dass seine derart mit purem Funk und Plastizität aufgeladene House Musik so federleicht und doch gleichzeitig eine schwer schweißtreibende Angelegenheit sein kann.

Space-Disco Rules!

Englisch info:

Nope, this man is not a legend, yet! However he is in fact legendary already for his notorious live sets as well as a wide range of groundbreaking styles and sound he designed apart of the consensus way in the last 15 years.

With his now presented Astrodymics Part1, Richard Bartz deals similar to the Subway concept again with his past and transfers these late nineties Space-Disco drafts into the wonderful here and now. He delivers vivid Funk-supercharged House which is at the same light as a feather and for sure a very sudatory matter.

Space-Disco Rules!

De:Bug write:

Sehr funky und smooth rockt Bartz hier auf Pasta. “Shine On” mit einem Soulvocal das fast an Kitsch grenzt, deepen Houseorgeln, shuffelndem Groove und einer Stimmung die dennoch vermuten lässt, dass House nicht so wirklich seine Heimat ist. Die Rückseite bringt ihre Chords und Harmonien auch eher etwas beiläufig unter, und erst auf dem treibenderen harscheren “Meteor Shower” bekommt man das Gefühl, dass sich Bartz wirklich ausleben lässt.
bleed

Feedback:

Alex Flatner (Cocoon, Circle Music – Mannheim)

Great Release from Richard ! he is once more proving his skills and talent

Will play this a lot

Roberto Rodriguez (Keys of Life, Plastic City – Helsinki)

Wow!

Cool release. Deep and most of all funky! Truly loving all of the tracks!

Will be playing these like hell!

Thanks!

Greets from dark and rainy Helsinki,

Roberto

Gary Martin (Teknotika – Detroit)

I would definitely buy that! Both tracks are solid and funky with an uplifting spirit. It’s surprisingly housey, but still has a bit of a techno edge to it.

best regards

gary martin

christian f. (siam records, chateau knarz)

superfat release! like all tracks, but love “shine on”

Paul Frick ( The Gym, Kalk Petx, Tartelet – HH)

super release, oberkrasse bootyshaker mit diesen ganzen snare grooves! a1 ist echt ein killer, schön warm und analog klingend, macht großen spaß. b2 ist auch ein sehr gutes house tool. will ich haben und spielen!

viele grüße

paul

Marco Passarani (Final Frontier, Pigna – Rom)

Hello Richie,

Look forward to the Richard Bartz, which I heard today on your preview email.

Waiting for Links

Thanks.

Marco.

Cio D´Or Prologue/Time to Express

Like always very fat and well produced, this time a sexy & absolutely great House production from Richard Bartz!

Dario Zenker (Vakant – Munich)

super record! my fav is meteor shower.

wavs please.

gruss

dario

Alex Flitsch (Connaisseur Rec)

Vielen Dank!

Wirklich tolle Tracks…dezente Deep-House-, Disco- und Detroit-Referenzen darin verarbeitet…klasse! Haben guten Chancen in meine November-Charts reinzuwandern…

Werde ich gleich mal heute Abend spielen!

Danke und schönes Wochenende,

Alex

Jan-Eric Kaiser (Kompakt – Köln)

Sers, gefällt mir sehr gut…vor Allem das erste Stück. Ganz klassischer Deephouse -wie ich ihn zum ersten Mal in meinem Leben anfang der 90er im Keller vom alten Ultraschall ( am Flughafen ) gehört habe. Bin da morgens in eine fast schon Privatparty (zumindest hatte man den Eindruck, diese 100 Leute in dem Raum Richtung Klos kennen sich alle ). Ohne Scheiß:

Dieser Morgen hat bei mir einiges an Musikgeschmack-Veränderung ausgelöst!


3 Kommentare

  1. 1. anthony shakir

    Kommentar vom 10. Januar 2010 um 19:44

    will play shine on it my sets. it has things
    in it that i can use for dj tricks.

    anthony shakir
    frictional recordings.
    detroit, michigan.

  2. 2. Hypnobot

    Kommentar vom 5. Februar 2010 um 16:57

    Shine.

    When a european artist product the true techno house flavor, it’s a rare thing…

    Thanks mrs Bartz.

  3. 3. Darko J.

    Kommentar vom 11. Februar 2010 um 14:01

    Great job Mr. Bartz!

    “Healer”, must play!

Einen Kommentar schreiben