PAM 007 – Migumatix – Trax for your Box

rz_pam007.indd rz_pam007.indd

Migumatix  - Trax for your Box – Pastamusik 007


A1 – My House/Your House (7:08)

A2 – Brian, The Teacher (6:30)

B1 – Desperation (6:33)

B2 – Giesing Brennt (6:27)

Release Date: 29.05.2008

Irgendwo zwischen Detroit, Chicago und Bologna liegt? Ganz genau – Giesing.
Zumindest geistig geographisch im Kosmos von Mr. Migumatix der mit vorliegenden Aufnahmen seinen Pastamusik Einstand gibt. Als Resident-DJ in verschiedenen Münchner Clubs mit seinem energetischen und swingenden Stil bereits als feste Größe etabliert, zeigt er hier, dass er viel mehr ist als nur ein weiteres hoffnungsvolles Produzententalent…und das ist erst der Anfang.
Die A-Seite arbeitet zwei klassische (Giesing) Themen frisch und überzeugend auf. Direkt, rau und ohne überbordenden Zierrat geht’s hier gleich richtig zur Sache. Giesing, das Arbeiterviertel. Jack kommt aus Giesing (Brian übrigens auch) und das Haus von Jack…steht ebenfalls dort. Giesing war nie ein sicheres Pflaster, hartes Leben auf der Strasse ist garantiert. Migumatix schert das wenig, denn genau von dort bezieht er seine Energie – verpackt in a1 und a2.
Desperation – zugegeben, nach Verzweiflung hört sich die Nummer wirklich nicht an. Eher nach Hunger, nach mehr wollen, was kommt noch, was ist noch möglich? Einmal tief Luft holen und jeden Moment genießen, und vielleicht ein wenig daran zu verzweifeln, wenn man sich mal wieder dabei selbst ertappt hat….es nicht zu tun.
Giesing brennt – in Giesings Geschichte gab es tatsächlich immer wieder Momente in dem es richtig hart zuging. Aber davon handelt dieses Stück nicht. Auch nicht davon, dass Franz Beckenbauer in Giesing das Fußballspielen gelernt hat. Vielmehr beherbergt das Viertel in den letzten Jahren mehr und mehr junge hungrige Künstler die sich hier eingerichtet haben um Giesing feuriges neues Leben einzuhauchen…..und da brennt einiges.

Presse:

De:Bug schreibt:

Hat etwas gedauert seit der letzten EP, aber ich denke mal da wurde sich mächtig umorientiert, denn die neue Pastamusik ist eine solches klassisch wuchtige Housebombe, dsas man einfach nur von jedem Track in eine neue Ecke der Vergangenheit geworfen wird und dennoch nie das Gefühl hat, in der Oldschoolschleife hängen geblieben zu sein. Egal ob full-on Vocaltrack oder Acidsnarewirbel-Roland-Puristensound oder was sie sich sonst noch alles trauen, diese Platte dürfte für die nächsten Sets von James Cotton sowas wie sein rechter Arm werden. Mächtig. Und völlig unerwartet für mich.

Groove schreibt:

Die EP von Migumatix bietet als A1 einen massiven Vocalhouse-Track, der ohne längere Breaks funktioniert und schnörkellos nach vorne geht. A2 arbeitet mit trockenen Drumpatterns, über die sich eine rohe Basslinie windet. Schnelle Snarewirbel und metallische Geräuschsequenzen summieren sich zu einem sehr industriellen Höreindruck. B1 ist mit polternd rollenden Kickdrums und klaren Hihats ein funktionales Tool. B2 ist ein in immer neuen Anläufen sägendes und saugendes Acidmonster.


1 Kommentar

  1. 1. Pelo Muckof

    Kommentar vom 3. Februar 2011 um 20:27

    Ich merke jetzt in diesem Moment, dass ich pastamusik.com wesentlich mehr besuchen sollte ;-) – da komme ich echt auf super Ideen

Einen Kommentar schreiben