S P I E L W I E S E
 

 

 

 


Anette Party heißt eigentlich Tony Montana und ist gelernter Diplomgangster.

Irgendwann wurde er von seiner sizilianischen Großfamilie verstoßen, weil er sich mit allen 36 Töchtern (die älteste war 63, die jüngste 3 1/2) des Corleone Clans eingelassen hatte und floh in die nördlichste Stadt Italiens, nach München. Dort gründete er seine eigene Bande. Die Kinderradl Gang. Schnell verscherzte er es sich mit Polizei, Justiz, Brüdern, Schwestern, den barmherzigen Schwestern vom Bettelstuhl bei denen er eine Weile unterkam, seiner Vermieterin Rosa De Langen-Weiler, dem ADAC und dem Dachverband der organisierten Kriminalität.

Doch Tony Montana trägt seinen Namen zu Recht und mit gutem Gewissen. Er fand schnell neue Opfer. Kochte ein bißchen mit Kapern und ein bißchen ohne. Und in wenigen Augenblicken hatte er Jack Guzik, Jäger 90 und Sista Bob an sich gefesselt. Er hielt die Rasselbande im feuchten Keller bei Brot und Wasser und ließ sie schuften um das Label Pastamusik zu gründen, auf dem sich fortan sein Ruhm und Reichtum begründen sollten. Mittlerweile besitzt er schon eine Flotte von grasgrünen Polizeibobbycars mit denen er neue Schmutzgelderpressungen erpresst.

Ich glaube bald wird er reich sein.

Schnell,
bringt mich zurück zum Rest...